Besuch in Osthofen

Am 6. Mai 2017 bot unser Kooperationspartner, der Verein Rheinhessen gegen Rechts, eine Fahrt zur Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslager Osthofen an.

Osthofen wurde 1933 als eines der "frühen" Konzentrationslagern gegründet. Die Insassen waren zum größten Teil politische Gefangene, darunter Kommunisten, Sozialdemokraten und Gewerkschafter. 

Das Konzentrationslager Osthofen existierte nicht lange als solches, da es im Juli 1934 als eines der letzten "frühen" KZ's geschlossen wurde.

1991 kaufte das Land Rheinland-Pfalz das Gebäude um es in eine Gedenkstätte zu verwandeln, welche für immer an die Schrecken des NS-Regime erinnern sollte.

Die Fahrt zu der Gedenkstätte Osthofen des Vereins Rheinhessen gegen Rechts stieß auf reges Interesse. Der Verein hatte diese Fahrt kostenlos öffentlich angeboten. Viele Interessierte folgten der Einladung.